Abwasserrinne – Wohnmobilstellplatz

Abwasserentsorgung am Wohnmobilstellplatz: mit der Abwasserrinne von Schickramm perfekt gelöst

Abwasserrinne Schickramm
WoMo Abwasserrinne Schickramm – Edelstahl e-poliert

Über eine Abwasserrinne wird gebrauchtes Wasser aus Wohnmobilen über spezielle Serviceplätze entsorgt. Bei diesem Abwasser handelt es sich um Grauwasser und Schwarzwasser:

Grauwasser:

Hierunter fällt vergleichsweise gering belastetes Abwasser wie Dusch- und Badewasser oder Wasser nach dem Wäschewaschen. Dieses Wasser lässt sich nach Wasserrecycling von Zweitnutzern weiterverwenden. Es kann industriell, aber auch im eigenen Garten, beim Hausputz oder zur Toilettenspülung eingesetzt werden.

Schwarzwasser:

Schwarzwasser unterscheidet sich vom Grauwasser dadurch, dass es Fäkalien und Toilettenpapier enthält. Gelegentlich wird Schwarzwasser noch in Gelb- und Braunwasser unterteilt. Es kann ebenfalls weiterverwendet werden, jedoch in einem vom Grauwasser getrennten Wiederverwertungskreislauf. Schwarzwasser kann später zur Kompostierung, Düngergewinnung und Herstellung von Struvit verwendet werden.

Abwasser auf Campingplätzen bequem und richtig entsorgen mit der patentierten Schickramm Abwasserrinne

Die patentierte Abwasserrinne für Wohnmobilstellplätze

Abwasserrinne
WoMo Abwasserrinne Schickramm

Die Schickramm Abwasserrinne ist eine Erfindung von Bernd Schickramm, dem Inhaber des Unternehmens Elektro-Schickramm aus Verl. Nachdem er die bisher erhältlichen Abwasserrinnen für die Abwasserentsorgung auf dem Campingplatz oder Wohnwagenstellplatz als unzureichend ansah, entwickelte Bernd Schickramm seine eigene Version. Die Schickramm Abwasserrinne ist unter der Patentnummer 102014115878.4 beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen.

Abwasserrinnen haben Rinnen mit Rostabdeckungen und Kanalanschlüssen, dazu je einen Wasseranschluss einer Rinnenlaufspülvorrichtung, angeschlossen an eine Wasserversorgung. So leiten diese Abwasserrinnen aus dem Wohnmobil oder Campingwagen Grauwasser und Schwarzwasser an einem Serviceplatz in die dafür ausgelegte Kanalisation. Der Nachteil an den bisher erhältlichen Abwasserrinnen für die Entsorgung auf Campingplätzen: Sie sind zwar mit einer Rinnenlaufspülvorrichtung ausgestattet, welche allerdings auf der Rostabdeckung der Abwasserrinne verbliebene Reste wie unaufgelöstes Toilettenpapier nicht erfassen.

Dieses Problem löst die Schickramm Abwasserrinne. Besitzer einer Schickramm-Abwasserrinne können sicher sein, dass hier die Rostabdeckung nach Verlassen des Serviceplatzes auf dem Campingplatz oder Wohnmobilstellplatz frei von Rückständen und wirklich sauber ist.

Weitere Vorteile der Schickramm Abwasserrinne:

  • Die Sprühdüsen sind in Längsrichtung der Rinne angeordnet und sprühen dabei auch auf die Rostoberseite, um darauf befindliche Reste zuverlässig zu erfassen
  • Rinnenlaufspülvorrichtung und Wasserversorgung der Sprühdüsen befinden sich an einem dem Kanalanschluss entgegengesetzten Ende der Rinne. Dadurch wird die Abwasserrinne über ihre gesamte Länge vom Spül- und Sprühwasser erreicht. Bei sehr langen Abwasserrinnen kann der Kanalanschluss alternativ mittig platziert werden für eine beidseitig ablaufende Sprüh- und Spülfunktion
  • Die Sprühdüsen auf beiden Seiten der Abwasserinne können gegenüberliegend oder versetzt angeordnet werden sowie beweglich ausgebildet sein
  • Über die Bodenöffnung für einen Fäkalieneinlauf lässt sich der unmittelbare Anschluss an die Kanalisation herstellen unter Umgehung der Abwasserentsorgungsrinne
  • Optional kann die Schickramm Abwasserrinne oberhalb der Rostabdeckung mit einer Lichtschranke versehen werden, um noch effektiver dort liegengebliebene Reste zu entdecken

Individuelle Lösungen für jedes Vorhaben

Abwasserrinne
WoMo Abwasserrinne – Schickramm Managementsysteme Verl

Die Schickramm Abwasserrinne kann in der Länge individuell bis maximal 6 Meter hergestellt werden. Ihre Breite beträgt 40 – 45 Zentimeter. Das Gefälle beträgt 3-4 %.

 

Mit der Schickramm Abwasserrinne entscheidet sich der Kunde für mehr als nur eine Abwasserrinne. Er erhält ein technisch ausgereiftes Produkt mit hohem Anwendungskomfort.

 

Kurz zusammengefasst:

  • Anschluss 1/2″ Spülung von der EMS-Clean-Säule mit Begleitheizung an vorhandenen Stutzen 1/2″ innen
  • Anschluss KG-Rohr DN100 an vorhandenen Stutzen
  • Anschluss Induktionsschleife zur EMS-Clean Säule
  • Mindestlänge Bodenbelag 1,5m mit 3-4 % Gefälle
  • Dehnungsfuge min. 10mm